Liptauer für Jause, Aufstrich oder als Dip

  • Zubereitungszeit

    ca. 25 Minuten
  • Garzeit

  • Portionen

    -
  • Schwierigkeitsgrad

    leicht

Zutaten

500g ​veganer Topfen (zB. Topven von der Firma Hiel)
3 EL​ Leinöl (anstelle der Maragrine oder Butter)
2 EL​ Seidentofu (optional etwas pflanzliche Milch verwenden)
1 Stk. ​Zwiebel, geschält, in feine Würferl geschnitten
1 Stk.​ Knoblauchzehe, klein (sonst halbieren), fein gehackt
1 Stk.​ Paprika rot, entkernt, ohne Weiß, in kleine Würferl geschnitten
3 TL​ Paprikapulver, edelsüß (optional, wenn weißer Liptauer gewünscht)
2 TL​ Senf
2 Prisen Kümmel gemahlen
2 Stk. ​Essiggurken, mittlere Größe, fein gewürfelt
2 TL ​Kapern, fein geschnitten
2 TL ​frisch geschnittene Petersilie (siehe „Tipp zur Jahreszeit“ unter der Zutatenliste)
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Methode:

Alle Zutaten vermischen, gut abschmecken und 20 Minuten an einem kühlen Ort stehen lassen.

Tipp zur Jahreszeit:

Wer die Möglichkeit hat kann zu dieser Jahreszeit frischen Bärlauch in den Liptauer schneiden. Dazu einfach, je nach Geschmack, 4-10 Blätter Bärlauch mit kaltem Wasser waschen, gut abtupfen und in feine Streifen schneiden, diese dann würfeln und zum Liptauer geben.

Tipp:

Für noch mehr Geschmack eine kleine Süßkartoffel im Ofen bei 150°C Umluft weich garen und auskühlen lassen. Dann mit einer Gabel zerdrücken und zum Liptauer hinzugeben.

Genereller Tipp bei Liptauer:

Wer den Liptauer für den nächsten Tag zubereitet, sollte den Zwiebel und Knoblauch, aber auch die Kräuter, erst am Folgetag hinzugeben. Wer Zwiebel und/oder Knoblauch nicht gut verträgt, kann beide Zutaten leicht anbraten und auskühlen lassen, bevor sie in den Liptauer kommen. Grundsätzlich kann sowohl der Zwiebel, aber auch der Knoblauch weggelassen werden.

Leinöl:

Ich verwende Leinöl in diesem Rezept, um hochwertiges Fett zu verwenden. Optional empfehle ich ein gutes Olivenöl oder ein Spezialöl (zB. Kümmelöl, Paprikaöl) eines österreichischen Bio Produzenten.

Gutes Gelingen und viel Spass beim Kochen,
wünscht das Venuss Team und Norbert

Nach oben